Unser Weingut
 
Saladin Schmitt Bis in die 80er Jahre hinein, trug unser Weingut noch den Namen "Wilhelm Schmitt Erben" und war bis zu diesem Zeitpunkt unter der Leitung von Herrn Saladin Schmitt senior. Als Egon Schmitt junior das Weingut übernahm, benannte er es um. So trägt unser Weingut heute den schönen seltenen Namen Saladin Schmitt.

Dieser wird begleitet von unserem Familienwappen, welches verrät, dass unser Weingut 1745 gegründet wurde und seit dieser Zeit im Familienbesitz ist.

Auf unserer 5,5 Hektar großen Ertragsrebfläche in den bekannten Lagen "Münsterer Kapellenberg", "Pittersberg", "Königsschloß" und "Dautenpflänzer", "Laubenheimer Krone" sowie "Dorsheimer Burgberg" sorgen wir durch den schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen für optimale Wachstumsbedingungen unserer Traubensorten.

Wappen am Hoftor Dabei spielen der Riesling mit 38 Prozent Anbaufläche und der Silvaner mit 37 Prozent die Hauptrolle. Zur weiteren hochwertigen Rebsortenvielfalt tragen Müller-Thurgau, Grauer Burgunder, Weißer Burgunder sowie Spätburgunder, Portugieser, Dornfelder und seit 2002 Saint Laurent bei.

Die einzelnen Sorten- und Jahrgangseigenschaften fördern wir schon zum Zeitpunkt der Gärung durch individuelle Einlagerung in die verschiedenen Gebindearten, Holzfass oder Edelstahltank. Über 80 Prozent unserer Weine bauen wir trocken oder halbtrocken aus.